Deutschland | United States | Brasil | International
Interfaces for power systems

LTB / LTP

Das LTB ist eine Prüfleiste mit weit nach hinten versetzten Kabelanschlüssen und erlaubt ein einfaches und sicheres Trennen von Geräten in Umspannstationen (z.B. Schutzrelais, Störschreiber, Stromzähler) von der Systemseite des Stromnetze. Das LTB funktioniert üblicherweise in Verbindung mit dem LTP Prüfstecker, der mit einem Hebelmechanismus ausgestattet ist, um das Einführen in das LTB erheblich zu erleichtern.

Die ausgereifte mechanische Funktionsweise des LTP trägt zu einem kinderleichten Einstecken des Prüfsteckers bei. Auf diese Weise kann eine große Anzahl an Polen sehr schnell mit ein paar einfachen Handgriffen geöffnet werden.
  • Fingersicherheit Weder am LTB noch am LTP gibt es freiliegende Metallteile, was die Sicherheit beim Prüfen maßgeblich erhöht.
  • Langes hintere Ende Das lange hintere Ende des LTB ist im Schaltschrank meist bündig mit nebendran eingebauten Geräten, was das Anschließen der Verkabelung um einiges erleichtert.
  • Führungsschiene Das LTP wird in des LTB eingehängt, um ein paßgenaues Einführen zu gewährleisten.
  • Hebel am Prüfstecker Der eingebaute Hebelmechanismus ermöglicht ein leichtgängiges und geradlinies Einführen des LTP Prüfsteckers.
  • Ergonomische Form Der Hebel besteht aus einem ergonomischen Griff, den man verhältnismäßig leicht bewegen kann.
  • Wahl einer Signalfarbe Die Kunststoffteile sind normalerweise schwarz, werden aber wahlweise in einem auffallenden Orange angeboten.
Geschlossener Kreis (Betrieb) Eine LTB-Prüfleiste besteht entweder aus 7 oder 14 Kontaktmodulen, die mit Spannungs-, Strom- oder Auslösekreisen verbunden sein können. Jedes Kontaktmodul enthält 2 versilberte Kupferkontakte, welche mittels 2 Druckfedern zusammengedrückt werden. Dadurch entsteht eine sehr gut leitende Verbindung zwischen der Geräteseite (B) und der Systemseite (A).
Geöffneter Kreis (Testen) Im Testbetrieb ist der passende Teststecker in den Testblock eingesteckt. In diesem Fall ist die Geräteseite (B) von der Systemseite (A) getrennt. Die im Stecker integrierten Kurzschlussbrücken schließen die Stromwandler auf der Systemseite (A) noch vor dem Trennen kurz. Sobald der Teststecker wieder herausgezogen wird sorgen die integrierten Druckfedern für ein sicheres Schließen der Kontakte.
Signaleinspeisung (Testvorgang) Bananenbuchsen im Teststecker ermöglichen die Verbindung eines Prüfgerätes mit der Geräteseite des Testblocks (B) und die Einspeisung von Prüfstrom und Prüfspannung.
Transportkoffer
Ein stabiler Koffer für LTP Teststecker und Einzelstecker.


Einzelstecker
Die Einzelstecker können mit allen LTB Testblöcken verwendet werden, unabhängig von deren Konfiguration. Eine Kodierung in den Kontakten verhindert das Einführen in falsche Module (z.B. 2-Pol Einzelstecker für Stromwandlerkreise passen nur in 2-Pol Stromanordnungen im LTB Testblock).
Einzelstecker für Stromwandlerkreise enthalten eine interne Kurzschlussbrücke.

Strommessstecker
Der Strommessstecker ist eine spezielle 1-poliger Teststecker mit denen ein Strommessgerät oder Shunt angeschlossen werden kann. Das 2,5mm Anschlusskabel hat eine Länge von 3 Metern. Der Messstecker ist in zwei Varianten erhältlich. Das Kabelende hat entweder 4mm Bananenstecker oder stabile Hakenkabelschuh Anschlüsse.
LTB 19'' Rackpanele
SecuControl bietet verschiedene Rackpanele zur Montage des LTB in 19''SSchränken an. Es sind verschiedene Lackierungen und Ausschnitte für unterschiedliche LTB Konfigurationen, in den Standardhöhen 2U und 3U, erhältlich.


Zu den Bestellmöglichkeiten für Zubehör- und Ersatzteile konsultieren Sie bitte das Handbuch im Downloadbereich dieser Seite.